fbpx
Start Haushalt Wer seine Heizung falsch bedient verbrennt bares Geld

Wer seine Heizung falsch bedient verbrennt bares Geld

0
Wer seine Heizung falsch bedient verbrennt bares Geld

Stelle keine Möbel vor Heizkörper

Steht ein Schrank, Bett oder eine Kommode vor einer Heizung hat die erwärmte Luft es schwieriger, sich im Raum zu verteilen. Man benötigt somit deutlich mehr Energie. Im Schnitt sind das 4 – 5 % Energieverlust, die unnötig viel Geld verschwenden.

Falls du noch keinen Smarten Heizregler besitzt, musst du beim Stoßlüften folgendes beachten:

Beim Lüften wird der Thermostat der Heizung kalt und leitet somit an kalten Wintertagen den Frostschutz ein. Das bedeutet, die Heizung steigert die Temperatur um der Kälte entgegenzuwirken und Gefrieren zu vermeiden. Hierdurch wird unnötig viel Energie verschwendet. Verhindern kannst du das, indem du den Thermostat (meistens im Heizregler) mit einem Tuch einwickelst oder mit einer Decke abhängst. Somit schützt du den Thermostat beim Lüften vor Kälte und der Frostschutz wird nicht aktiviert.

Ein Smartes Heizsystem bringt viele Vorteile mit sich

Diese sind nicht nur sehr komfortabel, sondern auch energiesparend. Im Vergleich zu einer konventionellen Heizung werden durch cleveres Regeln der Temperatur bis zu 20 % der Heizkosten gespart. Das bedeutet für die meisten Haushalte eine jährliche Kostenersparnis von über 200 €. Somit zahlt sich das intelligente Heizsystem schon im ersten Jahr aus. Die Smarte Heizung regelt die Temperatur kontinuierlich und passt sich deinen Wünschen an.

Verlässt du das Haus, senkt deine Heizung die Temperatur im leeren Haus.

Bist du auf dem Heimweg, wärmt deine Heizung dein Haus auf.

Fliegst du über den Winter ins Warme, regelt deine Heizung die Temperatur aufs Minimale und schützt dein Haus trotzdem vor Frost.

Im gleichen Zuge reduziert deine Smarte Heizung deine täglichen Heizkosten.

Wenn du diesen Schlüssel nicht kennst, kann das der Grund sein, warum deine Heizung nicht warm wird oder seltsame Töne von sich gibt.

Entlüftungsschlüssel

Ich erkläre dir in 9 Schritten, wie du mit diesem Schlüssel deine Heizung entlüften und so einige Kosten sparen kannst.

  1. Umwälzpumpe abstellen.
  2. Heizung voll aufdrehen und knapp eine Stunde laufen lassen.
  3. Stelle dir in der Zwischenzeit einen Becher und ein Handtuch bereit, da beim Entlüften etwas Wasser entweichen kann.
  4. Drehe das Ventil, es befindet sich meist an der Seite des Heizkörpers, langsam gegen den Uhrzeigersinn auf.
  5. Nicht erschrecken, jetzt wird die Heizung etwas zischen, da Luft und etwas Wasser entweicht.
  6. Warte bis das Zischen aufhört und das Wasser ohne Bläschen heraus kommt.
  7. Schraube das Ventil handfest zu.
  8. Trockne den Boden, falls etwas Wasser neben dem Becher gelandet ist.
  9. Prüfe den Druck an der Heizung. Der Manometer befindet sich im Heizraum und hat ca. 2,5 bar. Meist kann man mit einem Zeiger den optimalen Druck einstellen. Hier sollte man den Heizungsbauer fragen, was bei deiner Heizung optimal ist. Er zeigt dir auch an, welchen Regler das Wasser für den Heizkreislauf zugeführt wird.
Entlüftungsschlüssel und Heizkörper

Eine einfache Möglichkeit viel Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen, ist die Raumtemperatur im Auge zu behalten.

Was die wenigsten wissen ist die Tatsache, dass wir viel zu warm heizen.

Schläfst du nachts ohne Bettdecke?

Ich schätze, die meisten schlafen mit einer großen warmen Decke. Somit benötigst du im Schlafzimmer nicht mehr als 16 °C. Das mag verrückt klingen doch 16 – 18°C ist die perfekte Raumtemperatur für deine Atemwege. Durch zu hohe Temperaturen können vor allem über die Nacht die Atemweg austrocknen. Das spürt man am nächsten Morgen in Form von Halsschmerzen oder Reizhusten. Auf Dauer kann eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit zu Asthma, einer der bekanntesten Lungenkrankheiten führen. Selbst die Tapetenfarbe im Raum kann bis zu 1°C die gefühlte Temperatur steigern.

Jedes Grad ist bares Geld wert.

Es ist so simpel wie es kling. Wer wenig heizt zahlt wenig. Ob die Heizung auf 20 oder 21 Grad steht bemerken die meisten erst bei der Abrechnung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here